Standardkartengröße



Sei schlau - spare Papier und Portokosten (!) in dem du Standardgrößen herstellst 😉


Vielen Einsteigern fällt es schwer die "richtige" Kartengröße zu wählen. Man neigt dazu (so ging es mir zu Beginn meiner Bastelkarriere natürlich auch!) die Karten viel zu groß zu gestalten. Natürlich sieht das Werk dann Imposant aus - aber woher bekommt man dann den passenden Umschlag zum versenden her? Und wie sieht es dann mit Portokosten aus? Bei den Standardgrößen müssen wir wegen dem Gewicht schon aufpassen daß wir das Porto für einen Standardbrief nicht überschreiten. Fallen wir allerdings mit der Größe auch noch aus dem Raster - wird es flott teuer bei der Post. 

Also zusehen dass wir den Kartenstandard von DINA 6 (10,5 x 14,8cm) nicht überschreiten!

Aus einem DINA4 Blatt stellt man zwei Grundkarten her - siehe Foto

Grundkarte


DINA4 Farbkarton in den Papierschneider mit der breiten Seite einlegen und bei 5-3/4" (14,5cm) schneiden. Du erhälst zwei Teile, eines ist etwas breiter. Dieses legst du erneut bei 5-3/4" (14,5cm) an und schneidest noch einen kleinen Streifen ab - siehe Foto. Nun hast du 2 gleich große Papierstücke. Diese werden ebenfalls wieder mit der breiten Seite in den Papierschneider eingelegt und dann bei 
4-1/8" (10,5cm) gefalzt .
(nicht die Klinge verwechseln und schneiden *g) Nun hast du dir im Handumdrehen 2 Grundkarten gemacht! 

Natürlich könnte man auch darauf verzichten diesen kleinen Streifen abzuschneiden, aber das hätte zur Folge dass man stets so unschöne krumme Werte hat bei Grundkarte und den Mattungen. Das nervt mich persönlich etwas 😉. Aber ihr könnte das natürlich machen wir ihr wollt. Rechnen müsst ihr dann wohl selbst 😋. 


Um eine Karte optisch aufzuwerten arbeitet man gerne mit der sogenannten "Mattung". Meistens wird mit 1-2 Mattungen gearbeitet. 

Größenunterschied zwischen 1. und 2. Mattung

Ihr seht auf dem Foto, die Lagen werden immer kleiner.


Grundkarte mit 1. und 2. Mattung



Die Größe der Mattung kann man natürlich immer nach persönlichem Geschmack verändern. 
Verwende ich bei der 1. Mattung (in dem Fall die hellgrüne) anstelle des einfachen Farbkartons Designerpapier, würde ich unter Umständen die 2. Mattung (die weiße) noch kleiner schneiden, damit man von dem tollen Designerpapier noch etwas mehr sieht. Das ist natürlich aber auch davon abhängig was man (alles) auf die 2. Mattung drauf stempelt oder klebt. 

Seid kreativ und spielt und testet einfach mal die vielen Möglichkeiten aus!



Hier nun eine kleine Tabelle mit Größenangaben

Grundkarte: 
quer: 5-3/4" x 4-1/8" (14,5cm x 10,5cm)
hoch: 4-1/8" x 5-3/4" (10.5cm x 14,5cm)

Mattung:
quer: 5-1/2" x 3-7/8" (14cm x 10cm)
hoch: 3-7/8" x 5-1/2" (10cm x 14cm)

Doppelte Mattung:
quer: 5-1/4" - 3-5/8" (13,5cm x 9.5cm)
hoch: 3-5/8" x 5-1/4" (9,5cm x 13,5cm)



Weitere Größenvorschläge stelle ich euch in einem meiner nächsten Blogs vor.
Also immer wieder mal reinschauen - es lohnt sich!


Jetzt wird es aber Zeit ins Bettchen zu hüpfen. Gute Nacht ihr Lieben!

Süße Träume, Eure Tina 





P.S. @ meine liebe Freundin aus dem Norden - ich hoffe hiermit eine weitere Frage zu deiner Zufriedenheit beantwortet zu haben :-) Viel Freude beim basteln!






Kommentare:

  1. Hallo Liebes.....
    danke für diesen Beitrag und für deine Erwähnung.
    Ja hiermit ist du mir eine meiner Fragen beantworten können......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) und du wirst noch viel mehr Antworten bekommen. und einen workshop kriegen wir zwei auch noch hin.

      Löschen